Projekte

Antigone (2016)

Von Sophokles

antigone2„Das ist kein Staat der einem nur gehört.“ wirft Haimon seinem Vater und frischgebackenem König Thebens vor. Den fragilen Frieden nach dem verheerenden Bürgerkrieg versucht Kreon durch harte Befehle und Unnachgiebigkeit zu festigen. Er versagt dem Vaterlandsverräter Polyneikes die Beerdigung. Kreons eigene Nichte Antigone verstößt gegen das Gebot und begräbt ihren Bruder. Die junge Frau erfährt keine Gnade – sie wird zum Tode verurteilt.

Sophokles zeigt in „Antigone“ was Menschen seit über 2000 Jahren bewegt: Verantwortung im Umgang mit Macht, Loyalität, Widerstand, Vergänglichkeit und Liebe. Das Ergebnis ist ein politisches Familiendrama nach klassisch griechischer Manier: Eine Kette folgenschwerer Fehlentscheidungen die von den Göttern, dem Schicksal oder dem Autoren aufs Härteste bestraft werden. Auf seinem Weg durchs Scheitern versucht ganz Theben Herrscher Kreon zur Umkehr zu bewegen. Der kauzige Seher Teiresias und der ungestüme Wächter durchbrechen die Schwere der Tragödie gelegentlich mit einer kleinen Prise Magie und einer gehörigen Portion Galgenhumor.

 

 


 

 

 Offen Zweierbeziehung (2015)

beIMG_5350Von Dario Fo und Franca Rame

„Was ist das wichtigste zwischen einem Mann und einer Frau? Die Achtung?“ So oder so ähnlich beschreiben die beiden Protagonisten ihr Problem im Laufe des Stückes immer wieder. Irgendetwas ist ihnen abhanden gekommen, sodass sie sich von Krise zu Krise durch den Alltag hangeln. Ist es die Achtung die ihnen fehlt?

Antonia verzweifelt an den ewigen Affären ihres Ehemanns, genauso wie dieser an ihrer theatralischen Hysterie. Ihm scheint die Lösung ganz nah: Die Offene Zweierbeziehung. Schließlich lässt sich Antonia überzeugen und sich auf das Abenteuer ein. Die Folgen hätten nicht schwerwiegender sein können.

Mit „Offene Zweierbeziehung“ präsentiert das Autorenehepaar eine aufwühlende lebendige Komödie über Liebe, Schmerz, Sehnsucht und Angst. Kann eine traditionelle Ehe überhaupt funktionieren? Ist sie mehr als die Unterdrückung seiner Teile? Ist das öffnen dieser eine Lösung oder nur ein verzweifeltes aufbäumen des Patriacharts? Witzig debil kämpfen Antonia und ihr Mann um gegenseitige Achtung und Verständnis für ihre widersprüchlichen, paradoxen Vorstellungen einer glücklichen Beziehung.